Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Top-Thema

Sanierung Schönbuchstraße

Liebe Neuweilerinnen und Neuweiler!

Wir freuen uns, Ihnen einen fortgeschrittenen Entwurf zur Sanierung der Schönbuchstraße vorstellen zu können. Dieser Entwurf wurde von Gemeindeseite mit dem Planungsbüro Pirker+Pfeiffer Ingenieure GmbH und unter Einbindung des Ortschaftsrates Neuweiler entwickelt. Die jetzige Fassung hat zudem die Zustimmung des Landratsamtes. Der Entwurf hängt derzeit im Schaukasten gegenüber dem Neuweiler Rathaus aus, und dient der Information. Gleichzeitig freuen wir uns über Ihre Meinung zu den hier vorgestellten Plänen!

Was bislang geschah

Anfang März 2020 fand auf Anregung des Ortschaftsrates Neuweiler, noch vor der Erstellung erster Planungsentwürfe zur Sanierung der Schönbuchstraße, eine gemeinsame erste Ortsbegehung statt. Hier äußerte der Ortschaftsrat viele Wünsche. Darunter fanden sich Verschwenkungen an den Ortseingängen zur Temporeduzierung, ein zusätzlicher Zebrastreifen beim Regiomaten, eine gestalterische Aufwertung der Fläche vor dem Rathaus, Tempo 30 in der gesamten Ortsdurchfahrt, die Berücksichtigung von Radfahrern, wenn möglich breitere Gehwege etc.
Die allermeisten Vorschläge wurden vonseiten der Verwaltung in Weil auch so gesehen bzw. mit getragen.
Einzig nicht einheitlicher Meinung ist die komplett barrierefreien Gestaltung der gesamten Ortsdurchfahrt durch abgesenkte Randsteine, die die Gemeindeverwaltung gerne umsetzen würde.
Aus Teilen des Ortschaftsrates gibt es hierzu Bedenken bezüglich der Verkehrssicherheit für Personen auf den Bürgersteigen.

Anschließend entwickelten das Planungsbüro Pirker+Pfeiffer sowie ein zusätzlich hinzugezogener Stadtplaner von der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH einen ersten Planungsentwurf zu den technischen und gestalterischen Elementen der Sanierung, der in der Ortschaftsratssitzung am 28.05.2020 vorgestellt wurde.
Viele Ideen von Ortschaftsrat und Gemeindeverwaltung wurden aufgenommen. Manche Wünsche hingegen sind kaum realisierbar:
  • So ist ein extra Fahrstreifen für Fahrradfahrer aufgrund der beengten Verhältnisse kaum möglich. Allenfalls könnte ein solcher Fahrradstreifen einseitig angelegt werden, wodurch aber alle Parkmöglichkeiten an der entsprechenden Seite der Schönbuchstraße gestrichen werden müssten.
  • Breitere Gehwege wären nur dann machbar, wenn Tempo 30 umgesetzt wird, da dann die Straßenbreite geringer als bisher ausfallen könnte. Bei Tempo 50 aber bedingt die erforderliche Straßenbreite, dass die Gehwege weiterhin überwiegend bei 1,50 m Breite bleiben müssen.
Da das Landratsamt bei der Sanierung der Schönbuchstraße aufgrund der finanziellen Beteiligung erhebliche Entscheidungsrechte genießt, trafen sich Ende Mai 2020 die Verwaltung aus Weil, Ortsvorsteher Goldmann, das Planungsbüro und der Stadtplaner mit den Fachbehörden aus dem Landratsamt, wo die Pläne vorgestellt wurden. Die offizielle Rückmeldung des Landratsamtes erfolgte am 01.07.2020 mit folgendem Ergebnis: Wichtige Punkte wie die Verschwenkungen an den Ortseingängen und die Aufwertung der Fläche vor dem Rathaus können künftig realisiert werden. Der zusätzlichen Zebrastreifen vor dem Regiomaten wurde bislang nicht genehmigt, aber nach weiterer Prüfung in Aussicht gestellt. Tempo 30 für die gesamte Ortsdurchfahrt wurde leider abgelehnt.

Ihre Meinung ist gefragt

Die hier vorgestellten Pläne sind demnach das Ergebnis eines Meinungsbildungs-, Aushandlungs- und Entscheidungsprozesses von Gemeindeverwaltung, Ortschaftsrat, Planungsbüro, Stadtplanung und letztendlich dem Landratsamt. Nun freut sich der Ortschaftsrat über Ihre Rückmeldung, Meinung und Ideen zu den hier vorgestellten Plänen. Er bittet darum, diese Rückmeldung per Email an OV.Neuweiler@t-online.de dem Ortschaftsrat zukommen zu lassen oder diese in den Briefkasten am Neuweiler Rathaus einzuwerfen.

Im Herbst wird sich der Ortschaftsrat mit den Rückmeldungen aus der Bevölkerung befassen und eine Stellungnahme bzw. Empfehlung abgeben. Anschließend wird sich der Gemeinderat mit den Plänen beschäftigen und einen Beschluss fassen.

Wir freuen uns auf Ihre Meinung!
 
Ihr Ortschaftsrat Neuweiler