Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Ortsnachrichten / Ortsnachricht

Ortsnachricht

Rathausbesuche ab Januar 2022 mit Terminvereinbarung, "3G" und FFP2-Maske


Für Besucherinnen und Besucher unserer Rathäuser gilt weiterhin die Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz), ab jetzt ist eine FFP2-Maske zu tragen.

Ab Januar 2022 gilt für Rathäuser die 3G-Regel !

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes bedeutet verschärfte Zugangsregeln für die Rathäuser. In den Alarmstufen gilt ab dem 1. Januar 2022 für die Gebäude kommunaler Verwaltungen wie etwa Bürgerämter, Zulassungsstellen, Führerscheinstellen, Einwohnermeldeämter und Rathäuser die 3 G-Regelung. Für den Testnachweis reicht ein negativer Schnelltest aus.

Wir bitten Sie, sich darauf einzustellen.

Am Freitag, den 07.01.2022 ist das Rathaus Weil im Schönbuch geschlossen!

Auf den ersten Seiten des Weilemer Blättle, Heft 51/2021 sind die aktuellen Vorgaben der Corona-Verordnung abgedruckt. Bitte beachten Sie diese Änderungen und tragen Sie durch die Reduzierung von Kontakten dazu bei, die Infektionsrisiken zu reduzieren.

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage der Landesregierung Baden-Württemberg.

Seit Montag, den 06.12.2021 können unsere Rathäuser nur noch nach Vereinbarung eines Termins betreten werden.

Wir bitten Sie generell zu prüfen, ob ein persönlicher Gang in eines der Rathäuser unbedingt notwendig ist. Vieles lässt sich telefonisch, per E-Mail oder über eines der Formulare auf unserer Homepage beantragen oder regeln. Auch dies ist ein Weg, die Zahl der persönlichen Kontakte mit Menschen außerhalb des eigenen Haushalts zu reduzieren. Unsere Rathausmitarbeiterinnen und -mitarbeiter helfen Ihnen auch am Telefon oder per E-Mail gerne weiter!

Angesichts der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen bitten wir um Verständnis für diese Einschränkung. Sie dient dem Wohl aller. Sobald es die Infektionszahlen zulassen, wird ein Besuch in unseren Rathäusern wieder einfacher möglich sein.

Die/Den zuständige/n Ansprechpartner/in finden Sie auf unserer Homepage  oder Sie lassen sich an der Pforte unter Tel.  07157/1290-0 beraten.

Bürgerservice von A-Z
 
Lebenslagen

Formulare von A-Z

Mitarbeiter/innen von A-Z